Dienstag, 28. September 2021
Notruf Vorwahlfrei : 112

Archiv für Juli, 2021

Neue Vorstandschaft gewählt – Kommandanten bestätigt

In der Jahreshauptversammlung vom 02. Juli 2021 wurde Lars Schmelz zum 1. Vorstandsvorsitzenden sowie Daniel Lippert zum 2. Vorstandsvorsitzenden gewählt. Martin Jopp, der seit 2009 das Amt des Vorstandsvorsitzenden Inne hatte, stellte sich nicht mehr zur Wahl. Johannes Moser, der seit 2009 Schriftführer der FF Thüngen war und Hermann Raab, der seit 1997 vier Amtszeiten als Kassier tätig war, stellten sich nicht mehr zur Wahl. Als neuer Kassier und Schriftführer wurden Dirk Steiger und Julian Bentele gewählt.  Max Hildenbrand, Christian Rath, Daniel Schneider, Martin Jopp und Maximilian Schwarz konnten sich bei der Wahl der Beisitzer behaupten.

Kommandant Fabian Bentele berichtete über das Vergangene Jahr 2020, das im Zeichen von Corona stand, weshalb die Übungen, als auch die Einsätze auf einem niedrigen Niveau waren. Weiterhin konnte er das neue MZF ankündigen, das voraussichtlich im September dieses Jahres ausgeliefert werden soll. Die Kinderfeuerwehr, die Ende 2019 gegründet wurde, zählt aktuell 16 Kinder, worauf er den Ausbildern Isabel Lippert, Corinna Bentele und Axel Taeger für ihr Engagement dankte.

KBM Stefan Strohmenger und Stephan Brust sowie 1. Bgm. Lorenz Strifsky dankten der Feuerwehr Thüngen für ihre geleistete Arbeit im vergangen Jahr und beglückwünschten die bestätigten Kommandanten sowie die neue Vorstandschaft.

Martin Jopp, Johannes Moser und Hermann Raab wurden vom neuen 1. Vorstandsvorsitzenden Lars Schmelz für ihr Engagement gedankt und aus der Vorstandschaft feierlich verabschiedet.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Amtshilfe – Unterstützung bei Kampfmittelbergung

Nachdem vor zwei Jahren durch Magnetangler mehrere Panzergranaten aus der Wern gefischt wurden, hat die Gemeinde Thüngen beschlossen, einen Teilbereich der Wern durch einen Kampfmittelräumdienst von weiterer Munition zu befreien. Die Feuerwehr Thüngen sowie der Bauhof wurden daraufhin beauftragt, die Wern im Bereich der beiden Wehre mit Sandsäcken zwei Dämme zu bauen und den abgeriegelten Bereich abzupumpen. Durch den Starkregen in der Nacht gestaltete sich das Auspumpen in der Anfangsphase als nicht sehr effektiv, was jedoch nach kleineren Ausbesserungsarbeiten an den Hilfsdämmen sich besserte. Gegen 15:00 Uhr war das Grundloch, in dem die meiste Munition vermutet wurde, leergepumpt. Nach dem Bergen einer Panzergranate, mehrere Gewehrgranaten und Gewehrmunition konnten diese am Abend durch das Sprengkommando im Bereich der Grafenau erfolgreich gesprengt werden.

 

Im Einsatz anwesende Kräfte:

 

Florian Thüngen 42/1 (HLF 10)

Polizei Karlstadt

Bauhof Thüngen

Bürgermeister Lorenz Strifsky

Räumkommando

Hegefischereiverband

Sprengkommando

 

EINSATZ – Ölspur Retzstadter Straße, St2437

Am 24.06.2021 wurde die FF Thüngen gegen 10:41 Uhr, zum Beseitigen einer Ölspur alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass sich diese im Bereich Retzstadter Straße über die St2437 erstreckte. Nach ca. einer Stunde konnten die Straßenzüge wieder freigegeben werden.

 

Im Einsatz anwesende Kräfte:

 

Florian Thüngen 11/1 (MZF) mit Mehrzweckanhänger

Neu

Wichtige Rufnummern:

Strom / Wasser / Gas:
Energieversorgung Karlstadt
0800 4959697

 

Polizeiinspektion Karlstadt:
+49 9353 97410

Giftnotruf:
+49 89 19240

 

Bürgertelefon Landratsamt
Main-Spessart
+49 93 53 – 793 14 90