Sonntag, 24. Januar 2021
Notruf Vorwahlfrei : 112

EINSATZ – PKW-Brand Stetten

Gegen 01:16 Uhr wurde die Feuerwehr Thüngen am 10.01.2021 zu einem PKW-Brand (B2) nach Stetten in die Sennrainstraße gerufen. Vor Ort stellte sich heraus, dass ein abgestelltes Fahrzeug aus bislang...
Weiterlesen

Frohes Neues Jahr 2021!

Auch wenn für vielen von Euch das Jahr 2021 in schlechter Erinnerung bleiben wird, können wir dem vergangenen Jahr etwas Positives abgewinnen. Gerade einmal 10 Einsätze mussten wir 2020 ableisten....
Weiterlesen

EINSATZ – Brandnachschau nach gelöschtem Maschinenbrand

Gegen 06:42 Uhr wurde die Feuerwehr Thüngen am 18.12.2020 zu einer Brandnachschau (B1) in einem Industriebetrieb in Thüngen alarmiert. Der Brand in einer Maschine wurde bereits durch die Mitarbeiter gelöscht,...
Weiterlesen

EINSATZ – Zimmerbrand Thüngen

Nach einer längeren einsatzfreien Zeit wurde die Feuerwehr Thüngen zu einem vermeintlichen Zimmerbrand (B3) am 14.12.2020 gegen 00:05 Uhr in die Frühlingsstraße in Thüngen gerufen. Dort stellte sich heraus, dass...
Weiterlesen

HELFEN IST TRUMPF!

Unter dem Motto „Helfen ist Trumpf“ stellt der Landesfeuerwehrverband Bayern die diesjährige Imagekampagne der bayerischen Feuerwehren und ihre Arbeit in den Mittelpunkt, die über das normale Feuerwehr-Handwerk „Retten, Löschen, Bergen, Schützen“ hinaus geht.

EINSATZ – Keller unter Wasser

Die Feuerwehrführung wurde nach einem Wasserrohrbruch telefonisch angefordert, einen Keller in Thüngen auszupumpen. Durch die schnelle und tatkräftige Hilfe des Eigentümers konnte der Schaden und die Einsatzzeit klein gehalten werden.

Eingesetztes Fahrzeuge:

Thüngen 42/1 (HLF 10)

Energieversorger

 

Monatsübung – Personensuche im Unterholz

Am vergangenen Sonntag und Montag fand die Monatsübung für den September statt. Dabei wurde als Übungsszenario ein verunfallter Mountainbiker in einem Waldstück zwischen Thüngen und Heßlar angenommen.

Es wurde die Personensuche im Wald und die Navigation über GPS-Koordinaten, sowie die Rettung des Mountainbikers, der eine angenommen Pfählungsverletzung am Arm hatte, geübt.

 

 

Corona-Warn-App – Unterstützung im Kampf gegen Corona

Die Corona-Warn-App hilft festzustellen, wer in Kontakt mit einer infizierten Person geraten ist und ob daraus ein Ansteckungsrisiko entstehen kann. So können Infektionsketten schneller unterbrochen werden. Die App ist ein Angebot der Bundesregierung. Download und Nutzung der App sind vollkommen freiwillig. Sie ist kostenlos im App Store und bei Google Play zum Download erhältlich.

Information, Medienpaket & Links: https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/corona-warn-app

Neu

Wichtige Rufnummern:

Strom / Wasser / Gas:
Energieversorgung Karlstadt
0800 4959697

 

Polizeiinspektion Karlstadt:
+49 9353 97410

Giftnotruf:
+49 89 19240

 

Bürgertelefon Landratsamt
Main-Spessart
+49 93 53 – 793 14 90