Sonntag, 15. Dezember 2019
Notruf Vorwahlfrei : 112
Christbaumverkauf am 14.12. im Bauhof von 9-17 Uhr

Christbaumverkauf am 14.12. im Bauhof von 9-17 Uhr

Die Feuerwehr Thüngen startet in diesem Jahr erstmalig mit dem Verkauf von Christbäumen aus dem Sinntal. Bei Glühwein und Bratwurst können Christbäume von 1,5 - 3,0m ausgesucht und bei Bedarf...
Weiterlesen
Auf geht´s zur Kinderfeuerwehr!

Auf geht´s zur Kinderfeuerwehr!

Du bist zwischen 6 und 11 Jahre alt? Du hast Lust die Arbeit der Feuerwehr kindgerecht kennenzulernen? Du willst dein Gemeinschaftsgefühl stärken? Du möchtest an kleinen Übungen und Bastelarbeiten teilnehmen?...
Weiterlesen
Dirk Steiger für 25 Jahre geehrt

Dirk Steiger für 25 Jahre geehrt

Für 25 Jahre aktive Dienstzeit wurde Dirk Steiger am 16.11.2019 in Altbessingen, zusammen mit weiteren Kameraden aus dem Inspektionsbereich Karlstadt, geehrt. Wir bedanken uns sehr herzlich bei Dirk für seine...
Weiterlesen
13. Ölspur auf St2437 in Richtung Retzbach

13. Ölspur auf St2437 in Richtung Retzbach

Am Donnerstag, den 14.11.2019 bemerkte ein Mitglied der FF Thüngen eine Ölspur, die sich vom Altortbereich über die Staatsstraße 2437 erstreckte. Nach Absicherungsmaßnahmen und der Information an die Leistelle, konnte...
Weiterlesen

12. Vollsperrung nach Unfall in Binsfeld

Gegen 21:30 Uhr wurde die FF Thüngen telefonisch alarmiert, um die Bundesstraße 26 in Richtung Binsfeld in beiden Richtungen zu sperren. Auf Grund eines Unfalls in Binsfeld mussten die Kameraden aus Müdesheim und Thüngen den Verkehr weiträumig umleiten. Die FF Binsfeld unterstützte die Polizei mit der Ausleuchtung der Unfallstelle.

Landratsamt MSP weitet Verbot an der Wern aus.

Das Landratsamt Main-Spessart hat nun das Verbot an der Wern ausgeweitet.

Konkret werden folgende Maßnahmen angeordnet:

1.       Der wasserrechtliche Gemeingebrauch an der Wern und an ihren Nebenarmen (insbesondere Kleine Wern und Mühlgraben) wird wie folgt eingeschränkt:

Im gesamten Gemeindegebiet des Marktes Thüngen sind die nachstehenden Handlungen (Ziffern 1.1 bis 1.5) an den vorgenannten Gewässern nicht gestattet:

10. Nachtwache nach Granatenfund (THL)

Nachtwache nach Granatenfund (THL)

 

Zu einem nicht alltäglichen Einsatz wurden die FF Thüngen am Sonntag, den 01.09. gegen 20:30 Uhr gerufen.

Nachdem Magnetangler aus der Wern zwei Granaten im Bereich der Riedmühle geangelt hatten, musste der Bereich weiträumig durch die Polizei abgesperrt werden.

11. Rauchentwicklung im Freien

Die FF Thüngen wurde am 14.09.2019 um 19:12 Uhr zu einer Rauchentwicklung im Freien gerufen am Fahrradweg zwischen Thüngen und Stetten.

Vor Ort stellte sich heraus, dass unsachgemäß entsorgte Holzkohle auf einem Komposthaufen abgelegt wurden.

Das Feuer konnte durch den Eigentümer gelöscht werden. Ein Eingreifen der Feuerwehr war nicht mehr notwendig.

 

 

Verbot an der Wern!

Der Markt Thüngen hat das Betreten/Benutzen der Wern (Magnetangeln, Baden, Tränken von Tieren, etc.) im Bereich der Riedmühle aus aktuellem Anlass verboten!

Es werden weitere Kampfmittel im Gewässer vermutet.
Verstöße gegen diese Verbot werden mit bis zu 2.000,- € Bußgeld geahndet.

Ausgesprochen am 3.9.19 durch den 1. Bürgermeister Lorenz Strifsky

Neu

Wichtige Rufnummern:

Strom / Wasser / Gas:
Energieversorgung Karlstadt 0800 4959697

 

Polizeiinspektion Karlstadt:
+49 9353 97410

 

Giftnotruf:
+49 89 19240