Sonntag, 15. Dezember 2019
Notruf Vorwahlfrei : 112

Dirk Steiger für 25 Jahre geehrt

Für 25 Jahre aktive Dienstzeit wurde Dirk Steiger am 16.11.2019 in Altbessingen, zusammen mit weiteren Kameraden aus dem Inspektionsbereich Karlstadt, geehrt.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei Dirk für seine aktive Unterstützung in der Thüngener Wehr als Maschinist, langjähriger Atemschutzgeräteträger sowie Spezialist für die Verbesserungen unserer IT, Handyalarmierung und Funkausrüstung!

 

Jugendliche legen Wissenstest ab

Am Dienstag den 22.10.2019 nahmen drei Jugendliche der Jugendfeuerwehr Thüngen am Wissenstest in Retzstadt teil. Das diesjährige Thema lautete „Verhalten bei Notfällen“.  Im theoretischen Teil waren je nach Stufe, verschiedene Fragen zu beantworten, im praktischen  Teil galt es einen Notruf abzusetzen, die stabile Seitenlage und die Schocklage korrekt durchzuführen.

Die Stufe II (Silber) erreichten Bastian und Tim Hluchany, die Endstufe IV (Urkunde) legte Pius Meyer mit Erfolg ab.

Auf geht´s zur Kinderfeuerwehr!

Du bist zwischen 6 und 11 Jahre alt?

Du hast Lust die Arbeit der Feuerwehr kindgerecht kennenzulernen?

Du willst dein Gemeinschaftsgefühl stärken?

Du möchtest an kleinen Übungen und Bastelarbeiten teilnehmen?

Dann komme jeden zweiten oder vierten Montag um 17:00 Uhr ins Thüngener Feuerwehrhaus und erfahre mehr über die neue Kinderfeuerwehr!

Wir laden dich ganz herzlich mit deinen Eltern zum Infoabend der Kinderfeuerwehr Thüngen ein.

Die Kinderfeuerwehr findet immer 14 tägig statt.

Infos und Anmeldung per Mail unter:

kinderfeuerwehr[at]ffw-thuengen.de

VG-Gemeinden üben gemeinsam in Duttenbrunn

Am 02. November trafen sich die Feuerwehren Thüngen, Duttenbrunn, Retzbach, Retztstadt, Zellingen und Himmelstadt in Duttenbrunn zur diesjährigen VG-Übung.

Die Feuerwehr Duttenbrunn stellte drei Einsatzszenarien, die die Wehren gemeinsam ableisten mussten.

  • Person bewusstlos in Grube, PKW auf Grube
  • Personensuche auf landwirtschaftlichen Anwesen,  Silounfall
  • Brandbekämpfung mit Atemschutz im Wohnhaus

Für die gelungene Übung und die gut durchdachten Stationen bedanken wir uns nochmals bei unseren Kameraden aus Duttenbrunn und freuen uns schon auf VG-Übung im nächsten Jahr in Himmelstadt.

Landratsamt MSP weitet Verbot an der Wern aus.

Das Landratsamt Main-Spessart hat nun das Verbot an der Wern ausgeweitet.

Konkret werden folgende Maßnahmen angeordnet:

1.       Der wasserrechtliche Gemeingebrauch an der Wern und an ihren Nebenarmen (insbesondere Kleine Wern und Mühlgraben) wird wie folgt eingeschränkt:

Im gesamten Gemeindegebiet des Marktes Thüngen sind die nachstehenden Handlungen (Ziffern 1.1 bis 1.5) an den vorgenannten Gewässern nicht gestattet:

Neu

Wichtige Rufnummern:

Strom / Wasser / Gas:
Energieversorgung Karlstadt 0800 4959697

 

Polizeiinspektion Karlstadt:
+49 9353 97410

 

Giftnotruf:
+49 89 19240